PayPal sperrt Konten von E-Zigaretten-Shops

PayPal sperrt Konten von E-Zigaretten-Shops

Update: 26.12.2020

Na das war mal eine schöne Überraschung von PayPal zu Weihnachten.

PayPal sperrt Konten von E-Zigaretten-Shops auch von uns

Unser PayPal Konto wird geschlossen. Der Grund wurde uns bis auf “Verstoß gegen die Nutzungsrichtlinien” nicht erläutert. Wir sind auf der Suche nach alternativen Zahlungsmethoden und können zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen, ob wir PayPal wieder anbieten dürfen/wollen. Den aktuell stellt PayPal für uns ein zu großes Risiko dar, wenn ohne eine genau Begründung Konten geschlossen werden.

PayPal sperrt Konten von E-Zigaretten-Shops

Seit Ende November sind mehr und mehr Fälle bekannt, in denen die Konten von E-Zigaretten Onlineshops gesperrt wurden und Umsätze auf diesen eingefroren sind. Die Verbände und E-Zigaretten Blogs haben dazu umfangreich mit dem Titel “PayPal sperrt Konten” berichtet. Ein Beitrag des VdeH vom 25. November 2020 beschäftigt sich zum Beispiel damit und ist Hier zu finden.

Hier wird gleich am Anfang des Artikel folgendes erläutert:

Seit mehreren Wochen wird eine steigende Anzahl Fälle bekannt, in denen der Zahlungsdienstleister PayPal die Händlerkonten von E-Zigaretten Onlineshops sperrt. Die Sperrungen erfolgen aufgrund eines vermeintlichen „Verstoßes gegen die Richtlinien“ jedoch ohne die Nennung konkreter Gründe. Betroffene Händler versichern jedoch, die geltenden Vorschriften für den Versandhandel von E-Zigaretten einzuhalten und sind sich keines Verstoßes bewusst. Auch auf Rückfrage hin erklärt PayPal nicht, zu welchen Verstößen es gekommen sein soll.

Gespräche zwischen dem Verband und PayPal führten zu keinem befriedigenden Ergebnis laut VdeH

Informelle Gespräche zwischen PayPal und dem VdeH führten zu keinem befriedigenden Ergebnis. Der Grund für die Sperrungen liegt offenbar in dem Bedürfnis begründet, mögliche Haftungsrisiken beim Handel mit diesen Produkten zu reduzieren.

Viele Shop Betreiber, gerade von kleineren Onlineshops wie unserem, sind nun verunsichert und bieten die Zahlungsmethode PayPal vorsorglich aufgrund der Nachricht “PayPal sperrt Konten” bereits nicht mehr an. Das ist natürlich für Kunden und Betreiber eine unvorteilhafte Situation, da PayPal zu den am meisten genutzten Zahlungsdienstleistern im Onlinehandel zählt.

Unsere Ansichten

Auch bei uns zählt PayPal zu den am meisten genutzten Zahlungsmethoden und erfreut sich größter Beliebtheit. Deshalb waren wir natürlich besorgt, als sich die Nachrichten über das Thema häuften. Den die Nachricht “PayPal sperrt Konten von E-Zigaretten-Shops” würde unseren Onlinehandel massiv beeinflussen.

Also haben wir uns natürlich informiert und auch mit PayPal Rücksprache gehalten. Die aktuellen Informationen basieren auf unserem Wissen und können sich natürlich in Zukunft ändern. Aktuell sieht es so aus:

  • PayPal stuft E-Zigaretten als “Vorabgenehmidungspflichtigen Dienst” ein
  • CBD Produkte dürfen nicht angeboten werden, wenn PayPal zur Verfügung steht

Wir gehen davon aus, sobald man sich vorab eine Genehmigung eingeholt hat und keine CBD-Produkte anbietet, dass der Verkauf von E-Zigaretten und anderen Dampfprodukten kein Problem darstellt.

PayPal und der LETZ Go Onlineshop

PayPal sperrt Konten von E-Zigaretten-Shops

Bei der Erstellung unseres Onlineshops wurde dieser durch PayPal abgenommen und erfüllt die gesetzlichen und technischen Voraussetzungen, insbesondere den Jugendschutz. Durch diese für PayPal besonderen Produkte fallen natürlich auch höhere Gebühren als üblich an. Jetzt kann man spekulieren warum nicht jeder Onlineshop diesen Genehmigungsprozess durchlaufen hat. Denn ein Blick in das Support Forum zeigt bereits, dass sich hier Händler melden die CBD Produkte anbieten oder sich den Verkauf von E-Zigaretten vorab genehmigen lassen haben.

Diese Nutzungsrichtlinie gilt übrigens seit 2015 und es scheint so, als ob PayPal diese jetzt einfach nur umsetzt und die Nachricht “PayPal sperrt Konten” gar nicht so überraschend kommt. Auch einige Blogger viel das auf und diese berichteten bereits darüber, wie Hier zum Beispiel von Matzes-Dampferecke.

Wir sind der gleichen Ansicht wie der Blogger:

Man konnte sich also als Händler die Benutzung und damit den Verkauf über den Zahlungsdienstleister vorab genehmigen lassen. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte das alle die die das getan haben, nicht zu denen gehören die davon betroffen sind

Deshalb freuen wir uns, dass wir euch weiterhin PayPal als Zahlungsmittel in unserem Onlineshop anbieten können und hoffen, dass dies auch in Zukunft so bleibt und die Nachricht “PayPal sperrt Konten” nicht für uns gilt. Denn eines ist auch nicht von der Hand zu weisen, als US Konzern ist die E-Zigarette kein Freund von PayPal. Den in den USA wird noch stärker Lobbyismus gegen das Thema Dampfen betrieben als in Deutschland. Und dies wird sich unter dem bekannten E-Zigaretten Hasser Joe Biden nicht ändern und wir werden noch viel von “PayPal sperrt Konten” oder ähnlichem lesen.

 

Quelle Beitragsbild: https://vd-eh.de/wp-content/uploads/2020/11/post_paypal.jpg

Schließen ✕

Produktfilter

Ihre Auswahl